Rundschreiben 2-2018 – Infos für die Vereine

1. Absolutes Spielverbot 12.01.2019 und 19./20.01.2019

2. SIS muss in 2 Jahren ersetzt werden. evtl. auch kurzfristig

3. Phönix: Alle Z/S – und SR – Ausweise müssen nach und nach in Phöniix eingepflegt werden.
Es gibt dann nur noch für Instanzen SR Z/S und ESB elektronische Ausweise.

4. neue HV Schiedrichter-Ordnung ab 01.07.2018 (siehe Homepage HV Westfalen)
Kurzform:
Wenn Vereine 3 Jahre nicht 70% des SR Solls erreichen droht Punktverlust.
SR – Soll:
HV: Männer, Frauen, Jugend je 2 SR
Bezirk Männer, Frauen Kreisliga Männer je 2 SR
Kreis: 1.KK, 2.KK, KL Frauen je 1 SR
JGD. MA,MB,MC, WA,WB,WC je 1 SR

Funktionäre, SR -Coachs und Z/S 3. Liga werden nicht auf das SR Ist angerechnet.
Alle Vereine erhalten in Kürze einen SR Soll – Ist Vergleich. Stand 01.07.2018

5. Vereinsvertretersitzung.
Fr. 07.09.2018 in Menden. Einladung erfolgt rechtzeitig.

6. Kreistag:
Ende Oktober. Termin wird in Kürze veröffentlicht.
Es gibt noch keinen Nachfolger für den 1. Vorsitzenden !

7. Ergebnisse Wahlen Kreisschiedsrichter – Tag
SR – Wart: Christof Humpert
Stellvertr. SR Wart; Christoph Klemm

8. Ergebnisse Wahlen Kreisjugendtag:
JA – Vorsitzender: Rene Voigt
Staffelleiter männl. Jugend: Dietmar Wrede
weibl. Jugend: Rene Voigt

9. Leitung ESB Ausbildung: Marion Klein

Ekkehard Eggert
– Kreisvorsitzender –
08.07.2018

image_pdf

Zeitnehmer 3. Liga gesucht

Aus unserem Kreis spielen zwei Senioren-Mannscahften in der 3.Liga und wir haben weiterhin eine JHBL-Mannschaft.
Der Kreis wurde aufgefordert, Zeitnehmer für diese Klassen zustellen.

Zeitnehmer/Beobachter, die in der HBL/HBF des DHB tätig sind zählen als 1 Schiedsrichter für den Verein, in dem sie gemeldet sind.

Das Anforderungsprofil findet man hier (PDF).

image_pdf

SIS-Eingabe der Heimspielzeiten

Die Staffeln wurden im SIS angelegt.

Die Vereinsbearbeitung der Heimspielzeiten ist bis zum 15. Juli möglich.

Solltet ihr einen Heimrechttausch mit einem anderen Verein vorhaben, setzt die Spiele entsprechend, nach Rücksprache mit dem Gegner im SIS an. Ihr braucht euch wegen der Nummerierung keine Sorgen zu machen; nach Beendigung der Eingabefrist wird die Staffel wie im Vorjahr einmal neu durchnummeriert.
Bei Verlegungen von Spielen auf Freitags müssen sie über SIS Verlegung erfolgen, ich habe dann die automatische Zustimmung des Gegners.

Neben den Anwurfzeiten und Sporthallen sind bis zu diesem Termin auch bei allen Mannschaften die Ansprechpartner und Trikotfarben einzugeben. Hierzu dient diese Anleitung.
Vereine, die diesen Termin nicht einhalten, haben mit den Konsequenzen (z.B. Trikotwechsel bei gleicher Trikotfarbe auch bei Heimspielen) zu leben. Es sind die Trikotfarben und die Farben der TW der Heimtrikots mit einem entsprechenden Zusatz zu erfassen. Auswärts- oder Wechseltrikots interessieren nicht und führen nur zur Verwirrung.

Volker Kreckler
Spielwart Senioren

image_pdf

Einladung zur Jugendleitersitzung am 23.04.2018

Die nächste Jugendleitersitzung findet am 23.04.2018 um 19:00 Uhr im Gasthof Hünnies (Mendener Strasse 52, 58710 Menden) statt.

Tagesordung

1. Begrüßung

2. Protokollführung (SG Menden)

3. Tagesordnung

4. Protokoll der letzten JL-Sitzung

5. Information DHB

6. Information HV Westfalen

7. Information HK IsAr

8. Berichte der Lehrwarte

9. Aktuelle Sommerrunde

10. Spielmodus Saison 2018/19

11. Sonstiges

Teilnahme ist Pflicht.

Bei der Abstimmung über den Spielmodus hat jeder Verein eine Stimme.

R. Voigt

– Komm. JA-Vorsitzender –

image_pdf

Kreisvergleichsspiele Jahrgang 2006 weiblich

Am 18. März 2018 ging es für die Mädchen der Kreisauswahl 2006 nach Bergkamen-Oberaden zu den Kreisvergleichsspielen.

Bereits im ersten Spiel traf man auf den Ausrichter und späteren Turniersieger HK Hellweg. Beide Mannschaften fanden recht gut ins Spiel, konnten sich aber nicht absetzen. Letztendlich hatten die Mädchen des HK Hellweg die bessere Chancenverwertung und siegten mit 8:5 Toren.

Das zweite Spiel des HK Iserlohn-Arnsberg fand gegen den HK Industrie statt. Hier lief es leider nicht so gut und die flinken und wendigen Spielerinnen des HK Industrie gewannen das Spiel verdient mit 16:6 Toren.

Das letzte Spiel der HK Iserlohn-Arnsberg gegen den HK Dortmund wurde auch das Spiel um Platz 3, denn beide Mannschaften waren bisher sieglos. Die Mädchen des HK Iserlohn-Arnsberg waren konzentriert und spielten ein tolles Spiel. Sie gewannen mit 9:7 Toren, wurden Dritter und freuten sich über ihre Urkunde und die Medaillen.

image_pdf

Westfalenpokal mJ 2003

Am 24.02. fand in Ahlen das Endturnier zum diesjährigen Westfalenpokal der männlichen Jugend 2003 statt.
Die 11 Mannschaften spielten zunächst in drei 3er-Gruppen und einer 2er-Gruppe. Die Jungs des HK Is-Ar gewannen ihre beiden Gruppenspiele (2 x 10 Minuten) gegen die Vertretung des HK Dortmund mit 7:4 und gegen HK Industrie knapp mit 11:10 und gingen als Gruppensieger ins Viertelfinale gegen den HK Hellweg. Hier gabe es eine doch deutliche Niederlage mit 9:17 und damit war der Traum eines Finalspiels schon aus. Das Spiel um Platz 5 ging wiederum gegen den HK Industrie, dieses Mal gewann usere Vertretung sicher mit 12:7.
Schade, mit nur einer Niederlage nur den 5. Platz zu belegen.
Westfalenpokalsieger wurde nach einem knappen 10:9 gegen den HK Minden die Vertretung vom HK Lippe.
Der beste Spieler des Turniers kam allerdings mit Nick aus dem HK Is-Ar.

image_pdf

Westfalenpokal weiblich 2004

Der weibliche Jahrgang 2004 spielte am 24.02.18 in Unna um den Westfalenpokal. Gespielt wurde jeweils über zweimal 10 Minuten. Im Eröffnungsspiel der Vorrunde gegen die Mannschaft von HK Minden-Lübbecke brauchte unsere Mannschaft eine Halbzeit (4:4), um ins Turnier zu kommen. In der zweiten Hälfte legte die Mannschaft so richtig los und gewann deutlich mit 13:7. Das zweite Spiel gegen die Mannschaft des HK Lenne-Sieg nahmen unsere Mädels zuerst auf die leichte Schulter (5:3), um in der zweiten Spielhälfte ein deutliches 14:4 heraus zu spielen. Die Vorrundensiege bescherten das Viertelfinale gegen die Mädchen des HK Lippe. Konsequent spielte unser Team in der erste Hälfte (8:3). In Halbzeit Zwei wechselte das Trainerteam Wrede/Voigt und Lippe konnte das Endergebnis freundlicher gestalten (15:11). Durch diesen Sieg hieß der Gegner im Halbfinale HK Bielefeld-Herford. Unsere Mädchen kämpften, führten zur Halbzeit 3:2, verloren aber gegen den späteren Westfalenpokalsieger am Ende 4:5. Diese Niederlage bedeutete Spiel um Platz drei gegen den HK Industrie. In diesem letzten Spiel des Turniers zollten unsere Mädchen dem bisherigen Engagement Tribut und verloren unter Wert viel zu deutlich 7:13 (4:6), so dass in der Endabrechnung der vierte Tabellenplatz heraussprang.

Natürlich war die Enttäuschung über das Abschneiden bei unseren Mädchen groß. Doch traurig brauchen Sie nicht zu sein. Sie haben sich toll entwickelt, und Landestrainer Harald Fuchs attestierte unserer Mannschaft einen „starken Auftritt“ bei seiner Siegerehrungsrede. Einen Erfolg für unser Team gab es dann doch noch: unsere Torspielerin Marie wurde zur Torhüterin des Turniers gekürt.

 

image_pdf