Neuer Kreisvorsitzender gewählt

Am Freitag (25.010.2019) fand ein außerordentlicher Kreistag statt. Anlaß waren die  – geplanten und angekündigten – Rücktritte  des Kreisvorsitzenden und seines Stellvertreters sowie die Neuwahl eines neuen Kreisvorsitzenden.

Der scheidende Vorsitzende Ekkehard Eggert eröffnete ein letztes Mal eine Sitzung des Kreistages und gab unter anderem einen Rückblick auf seine langjährige Tätigkeiten als Offizieller im Handballkreis. Angefangen als Schiedsrichter führte er lange Zeit das Amt des Jugendwartes und JA-Ausschußvorsitzenden bis er zuletzt als Kreisvorsitzender fungierte.

Als eine seiner letzten Amtshandlungen durfte er einen geschätzten Weggefährten mit einer besonderen Auszeichnung ehren: Im Namen des Handballverbandes Westfalen wurde Andreas Kückmann –  Vorstandskollege und 2. Vorsitzender – mit Urkunde und Ehrennadel in Gold für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit ausgezeichnet.

Beide scheidenden Mitglieder des HKISAR wurden mit Blumenstrauß, einigen Köstlichkeiten und einem wertvollen Gutschein vom Gremium verabschiedet. Zudem wurde Andreas Kückmann zum Ehrenmitglied und Ekkehard Eggert zum Ehrenvorsitzenden gewählt.

Die Nachfolge von Ekkehard Eggert als neuer Kreisvorsitzender tritt der einstimmig gewählte Stefan Wiesemann vom TV Schwitten an.

Stefan ist 51 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Kinder. Wohnhaft in Menden, arbeitet als Betriebsleiter in einem mittelständischen Unternehmen in Wickede. Selber gespielt hat er im Alter von 6 bis 17 Jahren beim TV Schwitten. Seit über 20 Jahren unterstützt er seine beiden Kinder, die beide die komplette Jugend sowohl beim TV Schwitten als auch bei der SG Menden gespielt haben. Sein Sohn Jan spielte dann letztes Jahr in der A-Jugend Bundesliga bei der SG. Während der Jugendzeit der Kinder war er als Zeitnehmer aktiv.
Stefan hatte sich im Vorfeld bereits ausgiebig über die erforderlichen künftigen Tätigkeiten informiert und sich die Dienste von Ekkehard Eggert gesichert, der ihn weiter einarbeitet und mit Rat und Tat zur Seite steht.

Nach einer Satzungsänderung – die Rechtswart Bernd Blöcher erläuterte – wird es künftig keinen 2. Vorsitzenden im Handballkreis mehr geben.

Mit den besten Wünschen für alle Drei wurde die Versammlung dann nach weniger als einer Stunde schon wieder beendet.

image_pdf
Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.