Saisonende 2019/2020 – Was tut sich ?

Wie bekannt ist, ist der Spielbetrieb bis nach den Osterferien ausgesetzt.

Wie geht es weiter ?

Wie sich alle vorstellen können, beschäftigen sich im Hintergrund viele Verantwortliche mit diesem Thema.

Das Präsidium hat gestern – 29.03.2020 –  beschlossen, die Frage „Wie geht es weiter mit dem Handball in Westfalen?“ nicht allein zu entscheiden.

Hier ein Auszug aus dem Schreiben des Präsidenten des HV Westfalen – W. Barnhusen – an die Kreisvorsitzenden:

„Es wird eine Arbeitsgruppe gebildet, der neben dem VP Spieltechnik, dem VP Jugend und dem VP Recht auch zwei Mitglieder aus dem jeweiligen Kreis und eine Person aus dem Jugendspielausschuss angehören werden.
Thomas Boerschäper ist als Sprecher der Kreise bereit, in dieser AG mitzuarbeiten.
Seine Empfehlung lautet, dass sich die Kreise im Süden auf eine weitere Person einigen sollen.
Die Gruppe wird Empfehlungen in Videokonferenzen erarbeiten.“

Mit den besten Wünschen: „Bleibt gesund!“

Stefan Wiesemann
– Vorsitzender –

image_pdf

Mannschaftsmeldungen Saison 2020/21

Werte Sportkameradinnen und Sportkameraden!

Die Saison ist noch nicht zu Ende und wir wissen leider momentan auch nicht, wie sie zu Ende geht.

Die Planungen für die Saison 2020/2021 müssen nun schon beginnen.
Daher bitte ich euch, die Anzahl der Frauen-und Männermannschaften für die neue Saison bis zum

26.April 2020

an mich zu melden.
Pokal Meldung nicht vergessen !
Danke

eMail: Volker.Kreckler@t-online.de

Das Wichtigste: Bleibt gesund!

Volker Kreckler
– Spielwart –

image_pdf

Einstellung bzw. Aussetzung Spielbetrieb

Der Handballverband Westfalen hat den Jugendspielbetrieb der Saison 19/20 beendet und alle Jugendmassnahmen bis auf weiteres wegen der Coronaviruskrise ausgesetzt. 

Der Seniorenspielbetrieb wird bis zum 19.04.2020 ausgesetzt.

Der Handballkreis Iserlohn-Arnsberg e.V. schließt sich diesem Beschluss an.
Ebenso fallen Schiedsrichterfortbildungen und Maßnahmen der Kreisauswahlen auf Kreisebene aus.

Details: https://www.handballwestfalen.de (Link)

image_pdf

Kreisauswahl mJ2006 sehr guter Zweiter

Die männliche Kreisauswahl des Jahrgangs 2006 ist beim Sichtungsturnier der Jungend im HV Westfalen sehr guter Zweiter geworden. Letztlich unterlagen die Jungs um das Trainergespann Drechsel/Ulrich denkbar knapp im „Golden Goal“ dem HK Dortmund und wurden somit Gesamt-Zweiter aus beiden Turnieren. Lob gab es von den Sichtern: Spielerisch war die Vertretung des HK IsAr die beste  Mannschaft.

image_pdf

Neuer Kreisvorsitzender gewählt

Am Freitag (25.010.2019) fand ein außerordentlicher Kreistag statt. Anlaß waren die  – geplanten und angekündigten – Rücktritte  des Kreisvorsitzenden und seines Stellvertreters sowie die Neuwahl eines neuen Kreisvorsitzenden.

Der scheidende Vorsitzende Ekkehard Eggert eröffnete ein letztes Mal eine Sitzung des Kreistages und gab unter anderem einen Rückblick auf seine langjährige Tätigkeiten als Offizieller im Handballkreis. Angefangen als Schiedsrichter führte er lange Zeit das Amt des Jugendwartes und JA-Ausschußvorsitzenden bis er zuletzt als Kreisvorsitzender fungierte.

Als eine seiner letzten Amtshandlungen durfte er einen geschätzten Weggefährten mit einer besonderen Auszeichnung ehren: Im Namen des Handballverbandes Westfalen wurde Andreas Kückmann –  Vorstandskollege und 2. Vorsitzender – mit Urkunde und Ehrennadel in Gold für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit ausgezeichnet.

Beide scheidenden Mitglieder des HKISAR wurden mit Blumenstrauß, einigen Köstlichkeiten und einem wertvollen Gutschein vom Gremium verabschiedet. Zudem wurde Andreas Kückmann zum Ehrenmitglied und Ekkehard Eggert zum Ehrenvorsitzenden gewählt.

Die Nachfolge von Ekkehard Eggert als neuer Kreisvorsitzender tritt der einstimmig gewählte Stefan Wiesemann vom TV Schwitten an.

Stefan ist 51 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Kinder. Wohnhaft in Menden, arbeitet als Betriebsleiter in einem mittelständischen Unternehmen in Wickede. Selber gespielt hat er im Alter von 6 bis 17 Jahren beim TV Schwitten. Seit über 20 Jahren unterstützt er seine beiden Kinder, die beide die komplette Jugend sowohl beim TV Schwitten als auch bei der SG Menden gespielt haben. Sein Sohn Jan spielte dann letztes Jahr in der A-Jugend Bundesliga bei der SG. Während der Jugendzeit der Kinder war er als Zeitnehmer aktiv.
Stefan hatte sich im Vorfeld bereits ausgiebig über die erforderlichen künftigen Tätigkeiten informiert und sich die Dienste von Ekkehard Eggert gesichert, der ihn weiter einarbeitet und mit Rat und Tat zur Seite steht.

Nach einer Satzungsänderung – die Rechtswart Bernd Blöcher erläuterte – wird es künftig keinen 2. Vorsitzenden im Handballkreis mehr geben.

Mit den besten Wünschen für alle Drei wurde die Versammlung dann nach weniger als einer Stunde schon wieder beendet.

image_pdf